Flammschutzfilter

Informationen zu Flammschutzfilter (Aerosolabscheider)

nach DIN 18869-5 & VDI 2052

Was bedeutet die DIN 18869-5?

Diese Norm beinhaltet Anforderungen an die Bau- und Betriebsweise von Aerosolabscheidern, die in

Küchenlüftungshauben und -decken für den Gebrauch in gewerbsmäßigen Küchen integriert sind,

einschließlich der Prüfungen des Flammdurchschlags, der technischen Sicherheit und hygienischen Merkmale.

Nicht für Abscheider in Haushaltsküchen gültig.

Die VDI 2052 sagt im Punkt 7.1 Aerosolabscheider

Abscheider zum Einsatz oberhalb thermischer Geräte mit erhöhter Brandgefahr müssen

flammdurchschlagsicher sein.

Flammdurchschlag

Gemäß DIN 18869-5 Punkt 8.2 darf bei Abscheidern der Bauart A

ein Flammdurchschlag nicht erfolgen.

Ausschlaggebend ist die geprüfte Luftmenge der Abscheider!

Abscheider mit Flammdurchschlag, nach Prüfung 8.2 oder

Abscheider ohne Prüfung nach 8.2 sind Bauart B.

Küchenbereiche zulässig für Bauart A:

Küchenbereiche mit thermischen Geräten (z.B. Garküchen, Cook and Chill)

Küchenbereiche zulässig für Bauart B:

Küchenbereiche zur Speiseausgabe, Speiselagerung, Spülküche

Haftung

Da diese Normen bindend sind, kann Ihr Versicherungsschutz bei einem Brand der von den

thermischen Geräten ausgeht und in das Kanalsystem überschlägt, problematisch werden.

Planer und ausführende Firmen können im Schadensfall zur Haftung herangezogen

werden. Sollte Ihr Kunde trotz Hinweis einen ungeprüften Abscheider einsetzen,

sollte dies schriftlich dokumentiert werden.

Zulassung

Um die Funktion und Bauweise Aerosolabscheidern nach der DIN 18869-5 zu

überprüfen hat die Walpol GmbH in Zusammenarbeit mit dem TÜV einen eigenen

Prüfstand für die Abnahme gebaut.

Alle Aerosolabscheider nach Bauart A sind vom TÜV – Süd oder TÜV-Nord (DMT)

getestet und abgenommen.

Achtung - Wichtig !
Die geprüfte Luftmenge der Abscheider muß insgesamt mindestens so hoch sein wie
die maximale Luftmenge der Abluftanlage !!
Beispiel :
Die Abluftanlage hat eine maximale Luftmenge von 5000m³/h – es sind 10 Abscheider mit einer geprüften
Luftmenge von je 500m³/h eingebaut (=5000m³/h) = OK !
Beispiel :
Die Abluftanlage hat eine maximale Luftmenge von 5000m³/h – es sind 10 Abscheider mit einer geprüften
Luftmenge von je 400m³/h eingebaut (=4000m³/h) = GEFAHR !!!
Falls die Flammschutzfilter nicht den erforderlichen Luftdurchsatz haben,
ist Ihr Versicherungsschutz in Gefahr!
WALPOL Flammschutzfilter Bauart A gibt es in allen erforderlichen Luftmengen…


Walpol Flammschutzfilter (Aerosolabscheider) bieten hochwertige Qualität
und haben folgende Merkmale:
• Alle Grundelemente können gereinigt und wiederverwendet
werden, keine Wegwerfabscheider!
• Komplett aus Edelstahl CNS 1.4301 III D DIN 10088-2
• maximaler Selbstreinigungseffekt und Abscheidegrad
• hohe Flammdurchschlagsicherheit und Temperaturbeständigkeit
• Kennzeichnung nach DIN 18869-5 – Bauart A
• keine sichtbaren Schweißpunkte
• maximal geprüfter Luftdurchsatz
• in vielen Abmessungen sofort lieferbar
• geeignet für UV-C Anlagen nach DIN 18869-7, A 6.4
Übersicht der verschiedenen Bauart A -Typen:
Serie FF-1A: Filterstärke 50 mm
in allen Standardabmessungen lieferbar
teilbare Ausführung, zur einfachen Reinigung
geprüfte Luftmenge* 600 m³/h
Serie FF-2A: Filterstärke 40 mm
in allen Standardabmessungen lieferbar
geprüfte Luftmenge* 600 m³/h
Serie FZ-20A & FZ 25A: Filterstärke 20 oder 25 mm
in allen Standard- und Sonderabmessungen lieferbar
geprüfte Luftmenge* 750 m³/h
Ideal zum Umrüsten alter Anlagen mit
20 od. 25 mm Filteraufnahmen
Serie FF4-S35A & S50A: Filterstärke 35 mm oder 50 mm
in allen Standardabmessungen lieferbar
geprüfte Luftmenge* 550 m³/h
Kombinationsfilter = Prallabscheider + Streckmetallfilter
*Die geprüfte Luftmenge bezieht sich auf Abscheider 500 x 500 mm



Quelle:
WALPOL GmbH - Benzstr. 13 - 45891 Gelsenkirchen – Tel.: 0209/940477-10 – Fax 0209/940477-29 – www.walpol.eu - info@walpol.eu
EDELSTAHLTECHNIK BREUER FOODSERVICE EQUIPMENT GASTRONOMIE-OBJEKTE